Ausstellungstitel
is my territory. curated by MONICA BONVICINI

Zurück

Ausstellungsdauer: 28. 06. - 03. 08. 2013

Zurück

— Text
Beschreibung
MONICA BONVICINI | CÄCILIA BROWN | GABRIELE EDLBAUER | JULIA HOHENWARTER | KRIS LEMSALU | ISA ROSENBERGER | MARUŠA SAGADIN | TONI SCHMALE | STEFANIE SEIBOLD | SOFIE THORSEN | ASTRID WAGNER | ANNA WITT

Die von Monica Bonvicini kuratierte Ausstellung is my territory. umfasst den zeitlichen, räumlichen sowie inhaltlichen Grundriss ihrer 10jährigen Tätigkeit als Professorin für Performative Kunst & Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Wien.

Bereits 2003 fand die Ausstellung Break it/Fix it von Monica Bonvicini und Sam Durant an der Wiener Secession statt. Eines dieser kollaborativen Werke wird neben den Arbeiten der Künstlerinnen zu sehen sein, mit denen Monica Bonvicini über die Jahre zusammengearbeitet hat.

 

is my territory.

 

This is how space begins, with words only, signs traced on the blank page. Auf dem Zettel steht: "Wenn du die Tür öffnest, ist gleich links der Lichtschalter". Vorne, hinten, rechts, links, oben, unten. Wie alle Galerien war auch diese hier sehr licht. Großzügig angelegt. Glasfront zur Straße hin. Blick nach draußen durch die Raumflucht. Als "ich" kam, waren einige schon da. (Andere noch nicht.) "Ich" blieb. "Ich" ging und kam später wieder. So begann „ich“ und ehe „ich“ es wusste, war es, als sei es genau, was sich wirklich ereignete, eine sonderbare Angelegenheit.

Objekt 1 usw., Freund 2, ein ziemlich wuchtiger Tisch. Ein paar unpraktische Gegenstände. Gefalteter Karton in der Ecke, ungekämmtes Papier auf dem Sockel. Rot, gelb, blau. Pulverbeschichtet, Einbrennlackierung. Da lag etwas am Boden, eine eingekettete Hand. "Ich" sehe mir das alles lange an. Obwohl „ich“ gleich wusste. Überhaupt: "ich" war auf der Durchreise. Näherrücken und wieder Abstand nehmen, ein paar Mal das Selbe als etwas Anderes sagen. Wie schon gesagt. „Ich“ blieb noch eine Weile. "Ich" ging und kam später wieder. (Johannes Porsch mit Reinhard Priessnitz, Georges Perec, Virginia Woolf, Gertrude Stein, Monica Bonvicini)


MONICA BONVICINI, geboren 1965 in Venedig, lebt und arbeitet in Berlin. Studium an der Universität der Künste Berlin und am California Institute oft the Arts, Valencia. Seit 2003 Professorin für Performative Kunst & Bildhauerei an der Akademie der bildenden Künste Wien.


Ausgewählte Ausstellungen: 2013 Damage Control: Art and Destruction Since 1950, Hirschhorn Museum and Sculpture Garden, Washington; Galerie Johann König, Berlin; Artificial Amsterdam, De Appel Arts Center, Amsterdam; An der Isar, Städtische Galerie im Lenbachhaus, München; 2012 RUN, Olympische Spiele, London; Desire Desiese Devise, Deichtorhallen/Sammlung Falckenberg, Hamburg; La Triennale, Intense Proximity, Palais de Tokyo, Paris; 2011 A BLACK HOLE OF NEEDS, HOPES AND AMBITIONS, CAC Malaga; Venedig Biennale; Vor dem Gesetz, Museum Ludwig, Köln; Under Destruction I, Swiss Institute Contemporary Art New York; 2010 BOTH ENDS, Kunsthalle Fridericianum, Kassel; 2009 Light Me Black, The Art Institute of Chicago; Museion, Bozen; Lenbachhaus, München und Museum für Gegenwartskunst, Basel; 2008 New Orleans Biennial; The Museum as Medium, MARCO, Vigo; 2007 Bonniers Konsthall, Stockholm; 2006 Sao Paulo Biennial; 2005 Venedig Biennale; Berlin Biennale; 2004 Gwangju Biennale; 2003 Monica Bonvicini/Sam Durant: Break it/Fix it, Secession, Wien.

Zurück

Galerie
Ausstellungsansicht <em>is my territory.</em> curated by MONICA BONVICINI<p>TONI SCHMALE <br /><em>Ohne Titel </em>aus der Serie <em>fisting</em>, 2012<br />Beton, Metall<br />26,5 x 8,5 x 7 cm<br />Unikat</p> <p> </p><p>ANNA WITT <br /><em>Die Rechte des Gehsteigs,</em> 2012<br />Video, Ton (Deutsch mit englischen Untertiteln)<br />06:00 min<br />Ed. 5 + 1 a.p.</p> <br />Ausstellungsansicht <em>is my territory.</em> curated by MONICA BONVICINI<p>JULIA HOHENWARTER <br /><em>Ohne Titel (Paris)</em>, 2013<br />Wachstechnik auf Papier<br />50-teilig, 254 x 350 cm<br />Unikat</p>Ausstellungsansicht <em>is my territory.</em> curated by MONICA BONVICINI<p>MARUŠA SAGADIN <br /><em>Poster,</em> 2013<br />Collage (Farbe, Letraset auf Papier)<br />105 x 75 cm, gerahmt<br />Unikate</p> <br /><p>CÄCILIA BROWN <br /><em>Ohne Titel, </em>2013<br />Lambda Print<br />83 x 64 cm<br />Ed. 3 + 1 a.p.</p>CÄCILIA BROWN<br /><em>Ohne Titel</em>, 2013<br />Lambda Print<br />83 x 64 cm<br />Ed. 3 + 1 a.p.<p>ASTRID WAGNER <br /><em>Basket, </em>2010<br />Holz, Papier, Lack<br />105 x 64 x 70 cm<br />Unikat</p> <p> </p><p>ASTRID WAGNER <br /><em>pace,</em> 2013<br />Brot, Lack <br />90 x 180 cm<br />Unikat</p> <p> </p>Ausstellungsansicht<em> is my territory.</em> curated by MONICA BONVICINIMONICA BONVICINI / SAM DURANT<br /><em>Hole,</em> 2003<br />Grafit und Tempera auf Papier<br />150 x 198 cm<p>KRIS LEMSALU <br /><em>Two silent instruments preparing to tour forever,</em> 2013<br />2-teilig: Keramik, Brief, Stoff, Lego, Ziegelsteine<br />80 x 37 x 23 cm; 55 x 27 x 16 cm <br />Unikat</p> <p> </p><p>KRIS LEMSALU <br />DETAIL <em>Two silent instruments preparing to tour forever,</em> 2013<br />2-teilig: Keramik, Brief, Stoff, Lego, Ziegelsteine<br />80 x 37 x 23 cm; 55 x 27 x 16 cm <br />Unikat</p> <p> </p><p>ISA ROSENBERGER <br /><em>Ružinov,</em> 2010<br />2 B&W-Prints, Diptychon<br />je 118 x 79 cm, gerahmt<br />Ed. 2 + 1 a.p.</p> <p> </p><p>STEFANIE SEIBOLD <br />DETAIL <em>Because Diamonds Are a Girl’s Best Friend...,</em> 2013<br />7 Objekte, 1 Postkarte; Karton, Polystyrolspiegel, Silberdraht, Stoffband, Sprühfarbe<br />Maße variabel (ca. 135 x 62 x 14 cm) <br />Unikate</p> <p> </p><p>SOFIE THORSEN<br /><em>Play Sculpture, </em>2013<br />Collage, Gouache auf Papier<br />70 x 100 cm, gerahmt<br />Unikat</p><p>SOFIE THORSEN  <br /><em>Play Sculpture,</em> 2013<br />Collage, Gouache auf Papier<br />70 x 100 cm, gerahmt <br />Unikat</p> <p> </p>

Zurück