Künstler / Projekt
KARIN KNEFFEL
Ausstellungstitel
Früchte und Ornamente - Neue Malerei

Go back

Duration: 15. 03. - 11. 05. 2002

Go back

— Text
Beschreibung - English
Karin Kneffels Malweise ist einzigartig und unverkennbar. Die oftmals überdimensionierten Früchte, Blumen, Landschaften, Ornamente scheinen photographisch genau und glatt wiedergegeben, beim Nähertreten lösen sie sich jedoch zunehmend auf, werden zu reiner Malerei, zur Abstraktion der Wirklichkeit. Diese Idee der Abstraktion findet sich auch im formalen Bildaufbau wieder, der verhindert, daß die Motive nur als schön und ideal empfunden werden. Karin Kneffel tritt den kanonischen Kategorien der malerischen Praxis und den jeweiligen Techniken mit dem Bewußtsein entgegen, innerhalb einer überreichen Tradition zu operieren, die dennoch ununterbrochen überarbeitet, überprüft und belebt werden muß (...). Ihre Werke sind nicht realistisch, weil sie die Realität peinlich genau wiedergeben, sondern weil sie eine Wirklichkeit für sich darstellen, sich nur auf sich selbst berufen und frei von allen Bezügen sind, die über sie hinausweisen. Auf diese Weise tragen sie dazu bei, die Identität einer Malerei lebendig zu erhalten, die sich nicht auf die illusionistische Schilderung der Realität gründen, sondern als Bewusstwerdung dieser Realität behaupten will.
Letizia Ragaglia, 1999

Go back

Galerie
<h1>KARIN KNEFFEL</h1><em>Untitled (Fallobst)</em>, 1998<br />Oil on canvas<br />200 x 300 cm

Go back